...................Oberharz...

Home | Fotos | Preise | Downloads | Sitemap | Über uns | Impressum | AGBs | Links

 

Foto-CD Harz (westlicher Teil)

Portrait des nördlichsten deutschen Mittelgebirges

 

Willkommen - auf einer virtuellen Reise in den westlichen Teil des Harz. Der Harz ist wohl eines der interessantesten und abwechslungsreichsten deutschen Mittelgebirge. Die 1000 Motive zeigen die Palette dessen, was den Oberharz und seine schmucken Orte so abwechslungsreich macht, von der alten Kaiserstadt Goslar über viele andere schmucken Harzrandgemeinden und die oberharzer Hochebene mit seinen vielen Seen und Teichen, tief eingeschnittenen Tälern und wilden Felstürmen und Bergstädten bis zum Hochharz mit dem Brocken und seiner subalpinen Vegetation und traumhaften Panoramen. Die verschiedenen Blickwinkel und Stimmungen zeigen den Charme dieser Wander-, Natur- und Kulturregion - Urlaubsstimmung ist garantiert. Die Fotos sind für den privaten Gebrauch bestimmt, Sie können aber die Nutzungsrechte der Fotos auch für den gewerblichen Gebrauch erwerben, weitere Infos finden Sie in der Rubrik Lizenzfreie Fotos.

 

Preis 9,99 €
(jede weitere CD 8,99 €)
zzgl. Versandkosten (2,00 € nach Deutschland - 4,00 € Europa - 6,00 € weltweit)
--- Zur Bestellung ---  

 

Seitenübersicht
Diese CD-Vorschau-Seite ist in der folgenden Reihenfolge nach Punkten inhaltlich geordnet:

- Technische und inhaltliche CD-Angaben
- Detaillierte Auflistung der fotografierten Orte
- kurzer Exkurs über den Oberharz
- 21-Bilder-Vorschau (512x384 Pixel)

 

Technische und inhaltliche Angaben der CD:

- Datenmenge auf dieser CD: 700 MB
- Bildformat: *.jpg
- 1000 Fotos, 2560x1920 Pixel - dies entspricht ca. 5 Mega Pixel
- 6 vorgefertigte Diashows für Windows-Anwender

Die CD umfasst 1000 Bilder. Auf der CD sind zudem noch mehrere Diashows (Slideshows) vorinstalliert, die es bequem und ohne Installation von Bildbetrachtungsprogrammen ermöglichen alle 500 Bilder hintereinander als Gesamtdiashow oder nach Kategorien geordnet zu betrachten. Sämtliche Motive sind zudem betitelt. Die CD startet unter Windows automatisch, Sie werden durch ein Menü geleitet, andere Betriebssysteme stellen jedoch kein Problem dar. Die CD ist benutzerfreundlich und stellt auch für Computer-Laien kein Problem dar. Die Fotos können auch auf den meisten DVD-Playern betrachtet werden.

 

1000 Fotos - Orte und Sehenswürdigkeiten auf dieser CD:

Goslar: Kaiserpfalz, Kaiserhaus, Saal, Ulrichskapelle, Ausstellung, Kaiserstuhl, Pfalzgarten, Vorplatz, Reiterstandbild Wilhelm der Große / Kaiser Barbarossa, Domvorhalle, Domplatz, Kaiserpfalz Richtung Altstadt, Amtsgericht, Marktplatz, Rathaus, Kaiserworth, Marktbrunnen Goslarer Adler, Kämmereigebäude Glockenspiel, Worthstraße, Lohmühle am Klapperhagen, Gose / Abzucht, Goslarer Museum, Goslar Realschule Hoher Weg, Goslar Königsbrücke Pons regis, Großes heiliges Kreuz, Pfründnerstübchen, Bäckergildehaus, Marktstraße, Telemann-Haus Kreismusikschule, Marktkirche St. Cosmas und Damian, Nagelkopf von Rainer Kriester, Hoher Weg, Jacobistraße, Steinbergstraße, Friesenstraße, Bäringer Straße, Kaiserbleek, Heerwinkel, Liebfrauenberg, Abzucht am Liebfrauenberg, Bergstraße, Siemenshaus, Feuerteich, Frankenberger Kirche, Claustorwall, Klauskapelle, Obere Mühlenstraße, Mauerstraße, Weberturm, Breites Tor, Goslar Richtung Westen, Sudmerberg, Nonnenberg, B6 Harznordrand bei Goslar Richtung Brocken
Hahnenklee-Bockswiese (zu Goslar): Gustav-Adolf-Stabkirche, Kuttelbacher Teich, Bad
Okertal & Okerstausee: „Königreich Romkerhall“, Romkerhalle Wasserfall, Oker-Grane-Stollen, Klippenweg, Kästeklippe, „Der Alte vom Berg“, Mausefalle (Felsen), Feigenbaumklippe, Hexenküche (Felsen), Berggaststätte Kästehaus, Klippenweg Blicke ins Tal, Okertal zwischen Romkerhall und Oker, Okertalsperre, Okertal unterhalb Staumauer, Okerstausee nahe Schulenberg & nahe Talsperre, Okerstausee von Schulenberg, Schulenberg Richtung Tagebau Riefenbruch, Oberschulenberg Umgebung, Altenau
Bad Harzburg: Burgberg, Canossa-Säule, Ruine Hartesburg, Ringmauer, alte Verbindungsbrücke, Rundturm, Turm-Ruine, Burgberg-Seilbahn, Blicke auf Kleinen Burgberg, Kreuz des deutschen Ostens, Golfplatz, Wohnbauten Kurhausstraße, Wälder, Brocken und Kaltes Tal & ins Harzvorland, Bad Harzburg, Herzog-Wilhelm-Straße, Amtsgericht, am Bahnhof, Eichenberg, Naturschutzgebiet Wolfstein, Campingplatz Wolfstein, Bad Harzburg-Westerode, B4 Bad Harzburg Richtung Torfhaus
Ilsenburg: Ilsenburg, Anstieg zum Ilsestein, auf dem Ilsestein, Blick Ilsetal & Brocken
Hohnekamm: Bärenklippe, Leistenklippe, Blicke nach Westen und zum Brocken, Eschwegestraße nahe Arnoldklippe, Ottofels, Hohnekamm vom Wurmberg
Brocken & Brockenmassiv:
Brocken, Gipfelplateau, Gipfelstein, Brockernuhr, Brockenherberge, Brockenhaus, Gipfelrestaurant, Sendeanlage, Goethe-Denkmal, Wetterstation, Brockengarten, Hexenaltar und Teufelskanzel, Brockenbahnhof, Brockenbahn, Denkmal Neuer Goetheweg, Goethemoor, Brockenbahn am Goethemoor, Brocken Richtung: Eckerstausee, Bad Harzburg, Kleiner Brocken, Torfhaus Sender, norddeutsche Tiefebene, Wurmberg, Brockengipfel aus Richtung Goethemoor und Elbingerode
Goetheweg (Torfhaus-Brocken): Abbegraben, Goethemoor, Quitschenberg, Luisenklippe, Kaiserweg, nahe Eckersprung, ehemalige innerdeutsche Grenze, Brockenbahn, Königsberg Hirschhörner, Kaiserweg Hopfensäcke, Brocken-Blicke vom Quitschenberg, Torfhaus & vom großen Torfhausmoor, Brockenbahn nahe Königsberg, Brockenfeld nahe Bodespring, Goetheweg Richtung Goslar, Goetheweg am Königsberg Richtung Torfhaus
Torfhaus: Nationalparkdenkmal, Sender, Café Brockenblick, Großparkplatz, Großes Torfhausmoor, Torfhaus Richtung Königsberg und Luisenklippe
Braunlage & Wurmberg: Braunlage, Trinitatis-Kirche, Eissporthalle, Maritim Hotel, Wurmbergseilbahn, Talstation, Rodelhaus, Wurmberg, Gipfelplateau, Gipfelrestaurant, Wurmberg-Schanze, Große Klippe, Warme Bode-Tal, Oberer Bodefall, Unterer Bodefall, Brockenwegschanzen, Wurmberggipfel Kultstätte, Hexentreppe, Nordhang Skilift, Westhang, Wurmberg Richtung: St. Andreasberg, Südwesten, Brocken, Schierke, Braunlage, Rehberg, Achtermannshöhe, Hohnekamm & Großen Winterberg
Schierke: Feuersteinklippen, Bahnhof, Brockenstraße, Hotel & Café Brockenscheideck, Kurpark, evangelische Kirche, Kriegerdenkmal, Kirchberg, Sommerrodelbahn, Erholungsheim Hermann Duncker, Kalte Bode, Natur-Eisstadion, Schierke vom Schierker Stern
Sorge & Elend: Sorge, Sorgenfrei, Sorge Richtung Elend, HSB-Strecke, Elend, Bahnhof, Ehemaliger Grenzstreifen zwischen Braunlage und Elend
Hohegeiß, Zorge & Walkenried: Hohegeiß, Naturschutzgebiet Dicke Tannen, Zorge, Walkenried, Zisterzienser-Kloster
Bad Lauterberg, Odersee, Odertal, Oderteich: Oderstausee, Staumauer, Bootsanleger Campingplatz, umliegende Wälder, Stöberhai vom Odersee, Odertal, Bad Lauterberg Richtung Osterhagen, Bad Lauterberg von Scharzfeld, Oderteich Staudamm, Nationalparkinfo, St. Andreasberg, Sommerrodelbahn Matthias-Schmitt-Berg, Kirche, Sonnenberg nahe Wirtshaus
Pöhlde & Rhumspringe: Rhumequelle, Hauptquelle, Nebenquelle, Johannisquelle, Rhume Abfluss, Rhumequelle-Wanderweg, König Heinreichs Vogelherd, Oberburg, Zangentor, Unterburg, Rotenberg, Grillplatz, Pöhlde Beber (Pöhlder Bach), Thingplatz alte Linde
Scharzfeld (zu Herzberg): Steinkirche (Höhle), Steinberg, Jahn-Denkmal, Schweinekopf, Brehmketal, Scharzfeld Richtung Bad Lauterberg und Harzvorland
Herzberg am Harz: Burgberg, Welfenschloss, Altes Rathaus, Marktplatz, Neues Rathaus, Hauptstraße, Mühlengraben, Osteroder Straße, St.-Josef-Kirche, Nicolaikirche, Junkernstraße, Fachwerkhaus von 1594, Jues-See, Siebertal
Osterode, Sösestausee & Sösetal: Ägidienkirche & Umfeld, Kornmarkt, historisches Rathaus, Am Schilde, Stadtmauer, Söse, Bahnhof, Alte Burg, Friedhof an der Alten Burg, Staatsforst am Sösestausee, Sösestausee, Talsperre, Ausgleichsbecken, Vorbecken, Auf dem Acker vom Sösestausee Vorbecken, Riefersbeek-Kamschlacken, Niedersächsiches Forstamt
Clausthal-Zellerfeld: Marktkirche Zum Heiligen Geist, St. Salvatoris-Kirche, Rathaus, Clausthal-Zellerfeld Buntenbock, Sumpfteich, Pixhaier Teich, Pixhaier Mühle, Campingplatz Prahljust, Pfauenteich, Gedenkstätte am Pfauenteich, Stadtweger Teich, Großer Kellerhals-Teich
Bad Grund: Walpurgisnacht, Kirche, Hübichenstein, Bühne, Kalkbergwerk Winterberg, Bad Grund vom Hübichenstein
Seesen: Rathaus
Innerste-Tal: Langelsheim Heimatmuseum, Innerstestausee, Innerstetalsperre, Campingplatz Zum Seestübchen, Staatsforst Seesen, Lautenthal, Lautenthals Glück - Bergwerksmuseum Historische Silbergrube Lautenthals Glück (Tiefer Sachsenstollen), Bergkapelle, Bergbar, Wildemann, Nordzufahrt, Harznordrand bei Rhüden
Granestausee: Talsperre, am Rundwanderweg, Harzwasserwerke, Ausblick Richtung Goslar

Ein herzliches Dankeschön für die Erlaubnis zur Veröffentlichung einiger Fotos geht an:
- die Stadt Goslar - für die Genehmigung zur Nutzung von Fotos der Kaiserpfalz
- die Marktgemeinde Nord - für Fotos aus der Marktkirche in Goslar
- das Niedersächsische Bergbaumuseum - Historische Silbergrube Lautenthals Glück
- das Niedersächsische Justizministerium - Welfenschloss in Herzberg (Harz)
- das Kloster Walkenried - für die Nutzung von Fotos des Klostergeländes
- die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover - Stabkirche Hahnenklee-Bockswiese
- den Campingplatz Prahljust (Clausthal-Zellerfeld) - Aufnahmen v. Campingplatz-Gelände
- den Campingplatz Wolfstein (Bad Harzburg) - Aufnahmen vom Campingplatz-Gelände

Beschreibung der Region Harz:

Der Harz bildet mit eine Länge von rund 110 Kilometern ein markantes, aus der norddeutschen Tiefebene ragendes Bollwerk, welches von den Großstädten Göttingen, Hildesheim, Braunschweig und Magdeburg eingerahmt wird. Mit dem Brocken überschreitet er die 1000-Meter-Grenze deutlich. Der so genannte Blocksberg oder Hexenstieg wird zur Walpurgisnacht zum Treffpunkt aller Hexen, er wurde von Schiller und Goethe (Faust) besucht und beschrieben und stellt wie der restliche Harz eine der abwechslungsreichsten Landschaften in Deutschland dar, die Auswahl an Natur- und Kultursehenswürdigkeiten ist riesengroß. Wir haben uns daher entschieden sowohl eine Bildersammlung mit 1000 Fotos aus dem westlichen Teil des Harzes zu veröffentlichen - und ebenfalls eine Auswahl mit 1000 Fotos aus dem östlichen Teil, dem Unterharz in Sachsen Anhalt und Thüringen.

Der Harz war bis zur Wiedervereinigung Deutschlands zweigeteilt. Quer durch den Harz verlief sozusagen die Grenze zwischen NATO und Warschauer Pakt. Der Hochharz mit dem Brocken auf dem Gebiet der ehemaligen DDR war ein strategischer Punkt mit Abhöranlagen gen Westen, auf dem Gebiet des ehemaligen Westdeutschland wurden ebenfalls Anlagen nach Osten gerichtet. Der Brocken und der breite "Todesstreifen" waren militärisches Gebiet und für die Bevölkerung nicht zugänglich. Seit 1990 ist der Harz, der auch gerne als das deutscheste Gebirge bezeichnet wird und der mit dem Brocken den "Schicksalsberg Deutschlands" beherbergt, wiedervereint und lädt Menschen aus nah und fern zum Wandern, zu einem Feuerwerk an erlebter Natur ein.

Der Oberharz, der hier auf CD gezeigte "westliche Teil" des Harzes, deckt sich grob mit dem Gebiet des Harzes, der bis 1990 auf Seiten der BRD lag, also in Niedersachsen. Einzig des Brockenmassiv mit seinen Ausläufern und einige Orte auf ehemigem DDR-Gebiet zählen noch dazu und werden hier gezeigt. Jedoch liegt es uns natürlich fern den Harz nach diesen Gesichtspunkte zu unterteilen und eine erneute Grenze zu ziehen. Aber sowohl historisch gesehen als auch vom Landschaftscharakter warten Oberharz und Unterharz mit deutlichen Unterschieden auf.

Der Oberharz stellt eine großflächige Hochebene mit besonders im Norden steil abfallenden Hängen und tief eingeschnittenen Tälern dar und beherbergt mit dem Brockenmassiv, dem Wurmberg und dem Hohnekamm auch die höchsten Punkte des Harzes. Der östlich gelegene (und auf der anderen Foto-CD gezeigte) Unterharz ist deutlich flacher und sanfter, aber nicht weniger spektakulär. Herauszuheben im Unterharz sind u.a. die Bodeschlucht, der "größte Canyon Deutschlands nördlich der Alpen" oder Quedlinburg, welches auf der Liste der Unesco Weltkulturerbe steht. Der Bereich um Brocken, Ilseburg, Hohnekamm, Schierke, Elend und Sorge ist übrigens als Schnittmenge auf beiden CDs vertreten, jedoch ohne dass ein Fotos doppelt zu sehen ist.

Doch zurück zum Oberharz. Einen Schwerpunkt der CD bildet die geschichtsträchtige, anno 922 gegründete Kaiserstadt Goslar. Mit der Kaiserpfalz und seiner traumhaften Altstadt, einem Gassengewirr rund um den romantischen Marktplatz zählt die Stadt auch zu den Weltkulturerbestätten der Unesco. Es werden des Weiteren nahezu alle bedeutenden Orte am Nord- West- und Südrand des Harzes gezeigt, wie beispielsweise Bad Harzburg (mit dem Burgberg), Osterode, Herzberg (mit dem Welfenschloss und der Höhle "Steinkirche") oder Walkenried (mit dem Kloster). Auch werden Abstecher ins Harzvorland u.a. zur Rhumequelle, einer der 3 wasserstärksten Quellen Deutschlands, sowie nach Pöhlde zu König Heinrichs Vogelherd unternommen.

Im Harzinneren liegen Ortschaften wie Bad Grund (mit dem Hübichenstein), Lautenthal (mit Bildern aus der Inneren des Berges aus dem Besucherbergwerk “Historischen Silbergrube Lautenthals Glück / Tiefer Sachsenstollen"), Clausthal-Zellerfeld ("Oberharzer Wasserregal" mit einigen seiner 63 Teiche) oder der zu Goslar gehörende Ortsteil Hahnenklee-Bockswiese (mit der Stabkirche). Sie zeigen die harztypische Architektur und geben Einblick in die Harzer Bergbau-Geschichte. Dieses Gebiet ist auch geprägt von der Oberharzer Mundart, entstanden durch zugewanderte Bergleute aus dem Erzgebirge.

Mächtige Stauseen wie der Odersee, die Sösetalsperre, der Innerstestausee, der Granestausee, der Oderteich oder der vielarmige Okerstausee lassen das Angler-, Wassersport-, und Badeherz höher schlagen. Unterhalb der Okertalsperre beginnt das wilde Okertal, welches von hohen Felstürmen überragt wird. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zum Hochharz und seinem Nationalpark.

Der Harz erreicht hier ein Niveau von rund 800 Metern und der Landschaftscharakter ändert sich, Hochmoore und sturmzerzauste, teils abgestorbene Wälder wirken teils subalpin, teils surreal und werden vom kahlen Brocken (1141,1 Meter) dennoch noch deutlich überragt. Torfhaus, Braunlage, Schierke und Hohegeiß sind auch mit die höchstgelegenen Orte. Vom Brocken schwelgt der Blick 1000 Höhenmeter herunter ins Flachland Niedersachsens oder Sachsen-Anhalts, von hier aus wirkt der schroffe Oberharz auf einmal flach und der Unterharz verliert fast seinen Gebirgscharakter. Doch man kann es nicht oft genug sagen, kaum sonst wo in Deutschland findet man so viele unterschiedliche Eindrücke auf so engem Raum wie hier im Harz, einem Paradies für Naturfreunde, Wanderer und (auch erd-)geschichtlich interessierte Menschen.

Es ist und bleibt natürlich eine subjektive Reise, doch hoffen wir Ihnen einen ausgewogenen und mitreißenden Eindruck dieses wunderschönen und reizvollen Gebirges und seiner schicken und geschichtsträchtigen Orte übermittelt zu haben. Wir wünschen Ihnen viel Freude während dieser "virtuellen Reise".
 

Preis 9,99 €
(jede weitere CD 8,99 €)
zzgl. Versandkosten (2,00 € nach Deutschland - 4,00 € Europa - 6,00 € weltweit)
--- Zur Bestellung ---  

 

Bildervorschau Oberharz:

Im Folgenden sehen Sie eine Vorschau von 21 Fotos in verkleinerter Form, eine exemplarische Auswahl der 1000 Fotos auf der CD. Die Fotos auf der CD enthalten selbstverständlich keinen Rahmen und Schriftzug.

 

nach oben
Zur Übersicht der Foto-CDs “Harz”
Zur Vorschau der Foto-CD “Unterharz”
zurück zur Foto-Übersicht

Preis 9,99 €
(jede weitere CD 8,99 €)
zzgl. Versandkosten (2,00 € nach Deutschland - 4,00 € Europa - 6,00 € weltweit)
--- Zur Bestellung ---  

 

Übersichtskarte der beiden Harz Foto-CDs und Umland:

 

Fotografierte Orte auf dieser CD:

 

nach oben